Du kennst uns nicht?

Familie Sailer

Dann bist du auf dieser Seite genau richtig.

Wir sind die Familie Sailer und kommen aus dem schönen Schwabenländle. Aufgewachsen sind wir beide in der Nähe von Altensteig wo wir bis Juni 2013 auch gewohnt haben. Wir, das sind Stefan, Michaela, Ben-Levi, Phil-Noah und Len-David. Stefan ist gelernter Kraftfahrzeugtechnikermeister und Michaela hat Erzieherin gelernt. Ben-Levi ist Kindergartenkind, Phil-Noah hält uns alle auf trapp und Len-David ist gelernter Windelfüller ;-)

Uns ist es beiden schon lange ein Anliegen Kindern und Jugendlichen von Jesus zu erzählen und sie auf ihrem Weg mit Jesus ein Stück weit zu begleiten. Genau aus diesem Grund könnt ihr auf dieser Homepage etwas von uns lesen.

Die letzten Jahre waren wir beide als Mitarbeiter bei den Royal Rangers Altensteig aktiv. Die Zeit bei dieser christlichen Pfadfinderschaft hat uns beide sehr geprägt. Vermutlich macht es uns deshalb große Freude Gottes Wort mit Hilfe von erlebnispädagogischer Elemente erlebbar zu machen. Auf der Suche nach einer christlichen Jugendarbeit die viel in diesem Bereich arbeitet sind wir dann auf die Fackelträger in Rumänien gestoßen.

Bis zum Frühjahr 2014 waren wir noch in Deutschland an der Klostermühle um uns auf unseren Dienst in Rumänien vorzubereiten. Danach waren wir 3 Monate in Codlea in einer rumänischen Familie mit dem Ziel rumänisch zu lernen und gleichzeitig auch die rumänische Kultur kennenzulernen. Inzwischen leben wir auf dem Gelände der Fackelträger hier in Râșnov.

Was machen wir eigentlich in Rumänien?

Purtătorii de Făclie

Jungen Menschen in Rumänien das Evangelium kreativ und lebensnah weitergeben und sie in eine persönliche Beziehung zu Jesus führen. Das ist der Wunsch von PdF (Purtătorii de Făclie) einem Zentrum der Fackelträger in Rumänien.

Durch verschiedene Freizeiten und Seminare helfen sie Christen in ihrem Glauben zu wachsen und rüsten sie für den geistlichen Dienst aus.

Das Zentrum der Fackelträger liegt inmitten Gottes wunderbarer Natur in einem Seitental der Karpaten. Dadurch bieten sich viele Möglichkeiten Gottes Wahrheiten nicht nur zu hören sondern auch ganz praktisch durch erlebnispädagogische Elemente zu erleben.

Wir werden als Familie vor allem im Freizeitbereich mitarbeiten. Dazu gehören z.B. auch die Zeltlager welche im Sommer auf dem Gelände der Fackelträger stattfinden. Außerdem wird Stefan sich um den Fuhrpark kümmern. Neben den Autos und Anhängern gehören dazu auch die ganzen Maschinen die für den Bau der Mitarbeiter- und Gästehäuser benötigt werden. Dann gilt es noch den Hochseilgarten zu warten und Ordnung im Wald und im Materialkeller zu halten. Fahrräder, Ski, IT, ... es sind inzwischen sehr viele verschiedene Bereiche in denen Stefan mithilft bzw. Verantwortung hat.

Unser Wunsch ist es, dass die Menschen denen wir begegnen Gottes Liebe durch unser Leben erfahren und so in ihrem Glauben gestärkt werden oder Jesus Christus ganz neu als ihren Herrn entdecken.

Wenn du noch mehr über die Fackelträger in Rumänien wissen willst dann schau doch einfach mal auf www.pdf.ro.

Ein kurzes Vorstellungsvideo von uns findet ihr hier.

Rundbriefarchiv

Wenn ihr unsere alten Rundbriefe nicht bekommen habt und gerne lesen wollt was wir bisher erlebt haben könnt ihr das auf dieser Seite machen:

Rundbrief-Archiv